0,00
0
0,00
0

Koffein im Kaffee: Eine umfassende Analyse

In der Welt des Kaffees ist Koffein ein äußerst wichtiger Inhaltsstoff, der vielen Menschen den Energieschub gibt, den sie brauchen, um durch den Tag zu kommen. Doch wie viel Koffein steckt wirklich im Kaffee? In diesem Artikel werfen wir einen detaillierten Blick auf den Koffeingehalt von Kaffee und die verschiedenen Faktoren, die ihn beeinflussen. Außerdem beantworten wir die Frage, was mehr Koffein hat, Kaffee oder Espresso. Und für alle, die von Energydrinks oder Tee auf Kaffee umsteigen wollen, vergleichen wir Energydrinks, Grünen Tee und Kaffee.

Warum ist Koffein im Kaffee?

Das Vorhandensein von Koffein in Kaffeebohnen hat wahrscheinlich eine Schutzfunktion für die Kaffeepflanze. Koffein wirkt als natürliches Pestizid und dient als Abwehrmechanismus gegen Insekten und andere Schädlinge. Es kann verhindern, dass diese Insekten die Pflanze angreifen oder ihre Samen fressen. Die Kaffeepflanze produziert Koffein als eine Art Abwehrmechanismus, um ihre Überlebensfähigkeit zu erhöhen. Daher ist Koffein eine natürlich vorkommende chemische Verbindung, die in Kaffeebohnen vorkommt und als Schutzmechanismus für die Kaffeepflanze dient.

Was bewirkt Koffein im Körper?

Koffein ist eine chemische Verbindung, die natürlicherweise im Kaffee vorkommt und dem Kaffee seine anregende Wirkung verleiht. Es gehört zur Xanthin-Gruppe und ist als Stimulans für das Zentralnervensystem bekannt. Koffein bindet an Adenosinrezeptoren im Gehirn, was die Aufmerksamkeit fördert. Es hat auch bronchodilatatorische Eigenschaften und kann die Atemwege erweitern.[1]

Die Wirkung von Koffein im Kaffee hat mehrere positive Auswirkungen auf den Körper. Es kann die Konzentration und Stimmung verbessern, Müdigkeit reduzieren und die körperliche Leistungsfähigkeit steigern. Darüber hinaus hat Koffein schmerzlindernde Eigenschaften. Es beeinflusst auch den Blutzuckerspiegel und den Insulinspiegel. [1]

Hat jeder Kaffee gleich viel Koffein?

Der Koffeingehalt im Kaffee variiert je nach Kaffeesorte, Röstung und Zubereitungsart. Also nein, nicht jeder Kaffee hat gleich viel Koffein. Die Koffeinkonzentration kann von Kaffee zu Kaffee stark variieren. Eine pauschale Aussage zum Koffeingehalt in Kaffee kann man also nicht treffen und nur abschätzen.

Die beiden Hauptkaffeesorten sind Arabica (Coffea Arabica) und Robusta (Coffea Canephora). Robusta-Bohnen enthalten im Allgemeinen etwa doppelt so viel Koffein wie Arabica-Bohnen. Arabicabohnen haben einen Koffeingehalt zwischen 1,1 und 1,7 % und Robustabohnen enthalten etwa 2,0 bis 4,5 % Koffein.[2]

Koffeingehalt im Kaffee

Darüber hinaus kann der Koffeingehalt im Kaffee auch durch das Rösten beeinflusst werden. Eine längere Röstung kann dazu führen, dass ein Teil des Koffeins verloren geht. Dunkel geröstete Kaffeebohnen haben dementsprechend typischerweise weniger Koffein als hell geröstete Kaffeebohnen.

Auch die Art der Zubereitung spielt eine Rolle. Espresso wird oft als koffeinhaltiger und stärker angesehen, da er typischerweise eine höhere Koffeinkonzentration pro Volumeneinheit aufweist als gefilterter Kaffee. Allerdings ist es wichtig zu beachten, dass die Menge an Koffein, die tatsächlich in einer Tasse Kaffee landet, auch von der Dosierung des Kaffees, dem Mahlgrad und der Extraktionszeit abhängt.

Tageshöchstdosis von Koffein

Die empfohlene maximale Tagesdosis an Koffein variiert je nach Alter, Gesundheitszustand und individueller Verträglichkeit. Für Erwachsene wird empfohlen, eine moderate Menge Koffein zu sich zu nehmen und diese nicht zu überschreiten. Hier wird von Einzeldosen von bis zu 200 mg Koffein – etwa 3 mg pro Kilogramm Körpergewicht ausgegangen. Wird über den gesamten Tag verteilt bis zu 400 mg aufgenommen, gilt dies für gesunde Erwachsene als unbedenklich.

Schwangere und Kinder sollten möglichst wenig Koffein zu sich nehmen und wenn möglich ganz darauf verzichten. Laut der EFSA (Europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit) ist eine über den gesamten Tag verteilte Koffeinzufuhr von bis zu 200 mg für den Fötus unbedenklich.

Kaffee vs. Espresso – Was hat mehr Koffein?

Wie bereits erwähnt, hat nicht jeder Kaffee gleich viel Koffein. Das Koffein im Kaffee hängt unter anderem von dem Röstgrad und der Kaffeesorte ab. Grundsätzlich lässt sich aber sagen, dass sich Kaffee und Espresso aufgrund der unterschiedlichen Konzentration im Koffeingehalt unterscheiden. Obwohl eine normale Tasse Kaffee und ein Espresso eine ähnliche Menge Koffein enthalten, verteilt sich das Koffein im Kaffee in einer größeren Menge Wasser. Da Espresso einen geringeren Wassergehalt hat, ist er bei gleichem Koffeingehalt konzentrierter.

Um konkrete Zahlen zu nennen, kann man von etwa 110 mg Koffein pro 100 ml bei einem Espresso und von ca. 80 mg Koffein pro 100 ml bei Filterkaffee ausgehen. Damit enthalten 30 ml Espresso also 33 mg Koffein und eine Tasse Filterkaffee mit 150 ml enthält 120 mg Koffein. Hier sehen wir sehr deutlich, dass die Tasse Filterkaffee wesentlich mehr Koffein enthält als der Espresso, obwohl Espresso pro 100 ml mehr Koffein enthält als Filterkaffee pro 100 ml.

Kaffee vs. Energy Drinks – Kaffee vs. grüner Tee – Kaffee vs. Cola

Nicht nur Kaffee enthält Koffein. Auch Energy Drinks und grüner Tee enthalten Koffein und werden teilweise gerade deshalb konsumiert. Wer überlegt von Energy Drinks oder Tee auf Kaffee umzusteigen, möchte dann natürlich wissen, wie der Koffeingehalt im Vergleich aussieht. Die nachfolgende Tabelle enthält die bekanntesten Getränke mit Koffein sowie den Koffeingehalt in mg, die typische Portionsgröße und dementsprechend die mg Koffein pro Portion. Außerdem enthalten ist die Information, wie viel Prozent eine Portion vom empfohlenen Tagesmaximum an Koffein eines Erwachsenen (400 mg) entspricht und wie viele Portionen man somit maximal zu sich nehmen sollte.

Kaffeekenner wissen natürlich, dass Cappuccino und Latte Macchiato einen Espresso enthalten. Daher könnte die Frage aufkommen, warum dieses gesondert aufgelistet sind. Da in den beiden Getränken auch Milch enthalten ist, verändert sich der Koffeingehalt pro 100 ml. Daher nimmt man bei einem Cappuccino und einem Latte Macchiato weniger Koffein bezogen auf 100 ml zu sich als bei einem Espresso.

Im Vergleich von Espresso vs. Red Bull fällt auf, dass Espresso wesentlich mehr Koffein auf 100 ml hat. Wer also bislang Red Bull als Wachmacher trinkt, könnte auch auf Espresso umsteigen, müsste dann allerdings mehrere Tassen trinken. Selbst im Vergleich Kaffee vs. Red Bull gewinnt der Filterkaffee. Und hier würde sogar schon eine Portion (eine Tasse mit 250 ml) reichen, um mehr Koffein zu sich zu nehmen als in einer Dose Red Bull.

Die Vergleiche grüner Tee vs. Kaffee und schwarzer Tee vs. Kaffee sind dagegen nicht so einfach. Beim Koffeingehalt von schwarzem und grünem Tee gibt es je nach Sorte große Unterschiede. Daher wurden hier nur Durchschnittswerte genannt. Es ist möglich Tee mit wesentlich weniger und wesentlich mehr Koffein zu nutzen und den Koffeingehalt pro 100 ml deutlich zu senken oder zu steigern.

Fazit: Koffeingehalt im Kaffee

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass der Koffeingehalt je nach Kaffeesorte, Röstung und Zubereitungsmethode variiert. Arabica-Bohnen enthalten im Allgemeinen weniger Koffein als Robusta-Bohnen und eine längere Röstung führt typischerweise zu weniger Koffein.

Espresso enthält pro 100 ml zwar mehr Koffein als Filterkaffee, jedoch ist eine Tasse Filterkaffee insgesamt koffeinhaltiger aufgrund des größeren Volumens. Im Vergleich zu Energy Drinks, Club Mate und Cola enthält Filterkaffee mehr Koffein als diese Getränke, die Portionsgröße ist aber normalerweise auch kleiner.

Die empfohlene maximale Tagesdosis an Koffein für Erwachsene liegt bei etwa 400 mg, während Schwangere und Kinder ihren Koffeinkonsum stark begrenzen sollten. Ein paar Tassen Espresso sind bei gesunden Erwachsenen also vollkommen unproblematisch. Und auch von Filterkaffee lassen sich ein paar Tassen genießen.

FAQ – Häufig gestellte Fragen zu Koffein im Kaffee

Quellen

  1. https://de.wikipedia.org/wiki/Coffein
  2. https://www.kaffeezentrale.de/arabica-und-robusta
  3. https://www.efsa.europa.eu/sites/default/files/corporate_publications/files/efsaexplainscaffeine150527de.pdf
  4. https://koffein.com/espresso.html
  5. https://www.coca-cola-deutschland.de/kontakt-und-faq/fragen-an-coca-cola/wie-viel-koffein-ist-in-coca-cola-enthalten
  6. https://teegeschwister.shop/blogs/tee/wie-viel-koffein-hat-schwarzer-tee
  7. https://de.wikipedia.org/wiki/Club-Mate
Novum Coffee im Shop
0
    Warenkorb
    Warenkorb ist leerZum Shop