0,00
0
0,00€

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Café Bombón: Der Süße Genuss aus Spanien

Der Café Bombón ist ein wahres Geschmackserlebnis, das nicht nur durch seine süße Note begeistert, sondern auch durch seine einfache Zubereitung. In diesem Artikel schauen wir uns diesen köstlichen Kaffee genauer an und erkunden mal seine Geschichte, Zubereitung und Variationen. Ob du ein erfahrener Barista bist oder einfach nur einen neuen Kaffeegenuss entdecken möchtest – hier findest du alles, was du über den Café Bombón wissen musst.

Die Geschichte des Café Bombón

Der Café Bombón hat seine Wurzeln in Spanien, genauer gesagt in Valencia. Und um ganz genau zu sein aus der Region Castelló de la Plana.1 Ursprünglich wurde dieses süße und optisch ansprechende Getränk in den 1950er Jahren populär und hat sich seitdem in vielen Teilen der Welt einen Namen gemacht. Die ursprüngliche Rezeptur bestand aus gleichen Teilen Espresso und gesüßter Kondensmilch, die in einem kleinen Glas serviert wurden. Diese einfache, aber effektive Kombination hat den Café Bombón zu einem beliebten Kaffeegetränk gemacht.

Der Name „Café Bombón“ leitet sich vom spanischen Wort für Praline ab, was bereits auf die süße Natur des Getränks hinweist. In den spanischen Cafés wurde der Café Bombón oft als Dessertkaffee serviert und erfreute sich schnell großer Beliebtheit. Die visuelle Darstellung spielte dabei eine große Rolle: Die Schichten von dunklem Espresso und heller Kondensmilch sorgten für ein ansprechendes Aussehen, das die Kunden begeisterte.

Heutzutage ist der Café Bombón in vielen modernen Cafés auf der ganzen Welt zu finden. Mit der wachsenden Kaffeehauskultur und dem Interesse an neuen und exotischen Kaffeespezialitäten hat der Café Bombón seinen Platz in der internationalen Kaffeeszene gefestigt. Besonders in Cafés, die sich auf spanische oder lateinamerikanische Kaffeespezialitäten spezialisiert haben, wird der Café Bombón als besondere Delikatesse angeboten.

Café Bombón

Die Zutaten für einen perfekten Café Bombón

Für die Zubereitung eines perfekten Café Bombón sind nur wenige, aber sorgfältig ausgewählte Zutaten erforderlich. Die Qualität der verwendeten Zutaten spielt eine entscheidende Rolle für den Geschmack und das Aussehen dieses traditionellen spanischen Getränks.

Die Basis – der Espresso

Die Basis eines jeden Café Bombón ist ein hochwertiger Espresso. Für einen intensiven Geschmack sollte der Espresso aus frisch gemahlenen Kaffeebohnen zubereitet werden. Arabica-Bohnen sind besonders beliebt, da sie ein ausgewogenes Aroma und eine leichte Säure bieten. Es ist wichtig, eine Siebträgermaschine oder einen Espressokocher zu verwenden, um einen starken, konzentrierten Kaffee zu erhalten.

Gesüßte Kondensmilch

Das charakteristische Merkmal des Café Bombón ist – ähnlich wie beim vietnamesischen Kaffee – die Verwendung von gesüßter Kondensmilch. Diese dicke, süße Milch sorgt für die unverwechselbare Süße und die cremige Textur des Getränks. Achte darauf, hochwertige Kondensmilch zu verwenden, um den besten Geschmack zu erzielen. Die gesüßte Kondensmilch wird normalerweise in gleichen Teilen zum Espresso hinzugefügt, was eine schöne Schichtung im Glas ergibt.

Optional: Aromen und Gewürze:

Obwohl der traditionelle Café Bombón nur aus Espresso und gesüßter Kondensmilch besteht, kann man das Getränk mit zusätzlichen Aromen und Gewürzen verfeinern. Eine Prise Zimt oder Kakao auf der Oberfläche kann den Geschmack abrunden und eine zusätzliche Geschmacksebene hinzufügen. Auch Vanilleextrakt oder eine kleine Menge Schokoladensirup kannst du verwenden, um dem Café Bombón eine besondere Note zu verleihen.

Die Zutaten im Überblick

Zusammengefasst benötigt man für einen authentischen Café Bombón:

  • ca. 30 ml frisch gebrühter Espresso
  • ca. 30 ml gesüßte Kondensmilch
  • Optional: Zimt, Kakao, Vanilleextrakt oder Schokoladensirup

Mit diesen Zutaten lässt sich ein köstlicher Café Bombón zubereiten, der nicht nur durch seinen Geschmack, sondern auch durch sein Aussehen besticht. Die Kombination aus kräftigem Espresso und süßer Kondensmilch macht dieses Getränk zu einem besonderen Genuss für jeden Kaffeeliebhaber.

Das Rezept: Zubereitung eines traditionellen Café Bombón

Die Zubereitung eines traditionellen Café Bombón ist einfach, erfordert aber eine gewisse Sorgfalt, um das perfekte Ergebnis zu erzielen. Mit den richtigen Zutaten und etwas Übung kannst du dieses köstliche Getränk leicht zu Hause zubereiten.

Schritt 1: Brühen des Espressos

Beginne mit dem Brühen des Espressos. Verwende hierfür frisch gemahlene Kaffeebohnen und eine Espressomaschine oder einen Espressokocher. Achte darauf, einen kräftigen und aromatischen Espresso zu erhalten, da dieser die Basis für den Café Bombón bildet.

Schritt 2: Einfüllen der gesüßten Kondensmilch

Gieße etwa 2 bis 3 Esslöffel gesüßte Kondensmilch in das Glas. Die Menge kann je nach persönlichem Geschmack angepasst werden. Die gesüßte Kondensmilch bildet die untere Schicht des Café Bombón und sorgt für die charakteristische Süße und Cremigkeit.

Schritt 3: Hinzufügen des Espressos

Gieße den frisch gebrühten Espresso langsam und vorsichtig über die gesüßte Kondensmilch. Um eine saubere Schichtung zu erzielen, halte einen Löffel knapp über die Oberfläche der Kondensmilch und gieße den Espresso über den Löffel in das Glas. So vermischen sich die beiden Flüssigkeiten nicht sofort und es entsteht eine klare Trennung zwischen der dunklen Espressoschicht und der hellen Milchschicht.

Schritt 4: Optionale Verfeinerung

Für zusätzliche Aromen kannst du den Café Bombón mit einer Prise Zimt oder Kakao bestäuben. Auch ein Spritzer Vanilleextrakt oder ein Hauch von Schokoladensirup können dem Getränk eine besondere Note verleihen. Diese Zusätze sind optional, können aber das Geschmackserlebnis noch intensivieren.

Schritt 5: Servieren und genießen

Der Café Bombón wird traditionell in einem kleinen, durchsichtigen Glas serviert, um die schöne Schichtung zur Geltung zu bringen. Stelle sicher, dass das Glas hitzebeständig ist. Du kannst einen kleinen Löffel dazu reichen, damit der Kaffeetrinker die Schichten vor dem Genuss vermischen kann.

Varianten und Abwandlungen des Café Bombón

Der traditionelle Café Bombón besteht wie gesagt aus gleichen Teilen Espresso und gesüßter Kondensmilch. Im Laufe der Zeit sind jedoch zahlreiche Varianten und Abwandlungen entstanden, die dieses köstliche Getränk noch vielseitiger machen. Hier sind einige beliebte Versionen dieser spanischen Kaffeespezialität, die du ausprobieren kannst.

Caramel Bombón

Diese Variante fügt eine weitere süße Komponente hinzu – Karamell. Durch das Hinzufügen von Karamellsirup zur gesüßten Kondensmilch entsteht eine noch reichhaltigere und süßere Version. Ein Schuss Karamellsirup vor dem Eingießen des Espressos sorgt für eine köstliche Geschmackskombination. Wenn du es noch karamelliger magst, schau dir auch mal unser Rezept des Caramel Macchiato an.

Mocha Bombón

Eine weitere beliebte Abwandlung ist der Mocha Bombón, bei dem Schokoladensirup oder Kakaopulver hinzugefügt wird. Die Schokolade harmoniert perfekt mit dem kräftigen Espresso und der süßen Kondensmilch, was ein intensives Geschmackserlebnis bietet. Dieser Kaffee eignet sich besonders gut für Schokoladenliebhaber. Noch schokoladiger ist nur ein Marocchino.

Spiced Bombón

Für eine würzige Note kannst du dieser Kaffeespezialität verschiedene Gewürze hinzufügen. Eine Prise Zimt, Muskatnuss oder sogar Kardamom kann dem Getränk eine interessante Geschmacksdimension verleihen. Diese Gewürze passen hervorragend zur Süße der Kondensmilch und dem kräftigen Geschmack des Espressos. Gewürze spielen übrigens auch beim Pumpkin Spice Latte eine Rolle.

Bombón Helado

In den heißen Sommermonaten ist der Bombón Helado eine erfrischende Alternative. Hierbei wird der Café Bombón auf Eis serviert. Fülle ein Glas mit Eiswürfeln, bevor du zunächst die gesüßte Kondensmilch und im Anschluss noch den Espresso hinzufügst. Das Ergebnis ist ein kühler, erfrischender Kaffee, der perfekt für warme Tage ist. Wenn du es eiskalt magst, könnte aber auch der Frappuccino etwas für dich sein.

Die Einfachheit des Café Bombón macht ihn eben zu einem spannenden Getränk, das sehr leicht an verschiedene Geschmäcker und Vorlieben angepasst werden kann.

Kleine Espressomaschine

Café Bombón zu Hause: Equipment und Technik

Der Café Bombón ist ein einfaches, aber elegantes Getränk, das du leicht zu Hause zubereiten kannst. Mit dem richtigen Equipment und der richtigen Technik lässt sich dieser spanische Klassiker perfekt nachmachen. Die folgenden Tipps und Empfehlungen helfen dir, diesen Klassiker zu Hause zuzubereiten.

Notwendiges Equipment:

  • Espressomaschine oder Espressokocher: Ein hochwertiger Espresso ist das Herzstück eines Café Bombón. Eine gute Espressomaschine oder eine traditionelle Herdkanne (häufig Espressokocher genannt) sind unverzichtbar, um einen starken und aromatischen Kaffee zu brühen.
  • Kaffeemühle: Frisch gemahlene Kaffeebohnen sorgen einfach immer für den besten Geschmack. Eine Kaffeemühle, vorzugsweise mit Kegelmahlwerk, ermöglicht es dir, die Bohnen unmittelbar vor der Zubereitung zu mahlen und so das volle Aroma zu erhalten.
  • Durchsichtiges Glas: Um die Schichtung zur Geltung zu bringen, verwende ein kleines, durchsichtiges Glas. Ein hitzebeständiges Glas ist ideal, um den heißen Espresso sicher zu servieren.
  • Löffel: Ein Löffel hilft dabei, den Espresso langsam und kontrolliert über die Kondensmilch zu gießen, um die charakteristische Schichtung zu erreichen.

Mit diesem Equipment und der richtigen Technik kannst du jederzeit einen guten Kaffee zu Hause genießen und die Vielfalt der Kaffeewelt in deiner eigenen Küche erleben.

FAQs – Häufig gestellte Fragen

Was ist ein Café Bombón?

Es ist ein spanisches Kaffeegetränk, das aus gleichen Teilen Espresso und gesüßter Kondensmilch besteht. Es wird traditionell in einem kleinen, durchsichtigen Glas serviert, um die schöne Schichtung der beiden Zutaten sichtbar zu machen.

Wie bereitet man einen Café Bombón zu?

Um ihn zuzubereiten, füllt man zuerst gesüßte Kondensmilch in ein Glas. Anschließend gießt man frisch gebrühten Espresso langsam und vorsichtig über einen Löffel in das Glas, um eine klare Schichtung zu erzielen. Optional kann man das Getränk mit Zimt, Kakao oder Vanille verfeinern.

Welche Varianten des Café Bombón gibt es?

Es gibt viele Varianten, darunter der Caramel Bombón mit Karamellsirup, der Mocha Bombón mit Schokoladensirup oder Kakaopulver, und der Spiced Bombón mit Gewürzen wie Zimt oder Kardamom. Bei einer weiteren Variante namens Bombón Helado servierst du ihn einfach auf Eis.

Kann man einen Café Bombón auch ohne Espressomaschine zubereiten?

Ja, es ist möglich, ihn ohne Espressomaschine zuzubereiten, indem man einen Espressokocher bzw. eine Herdkanne verwendet. Dieser erzeugt ebenfalls einen starken, aromatischen Kaffee, der gut geeignet ist. Für den besten Geschmack solltest du allerdings eine Siebträgermaschine verwenden.

Woher stammt der Café Bombón?

Er stammt aus Valencia, Spanien, und wurde in den 1950er Jahren populär. Seitdem hat sich das Getränk weltweit verbreitet und ist besonders in Europa, Südamerika und sogar Asien beliebt.

Wie nennt man Kaffee mit Kondensmilch?

Bei Kaffee mit Kondensmilch ist oft der „Café Bombón“ gemeint, besonders wenn man in Spanien ist. Aber auch der vietnamesische Kaffee wird mit gesüßter Kondensmilch zubereitet.

Was ist ein Kaffeebonbon?

Ein Kaffeebonbon, oft „Café Bombón“ genannt, ist ein süßes Kaffeegetränk aus Spanien. Es besteht aus einem einfachen oder doppelten Espresso, der mit gesüßter Kondensmilch in gleichen Teilen vermischt wird. Dieses Getränk zeichnet sich durch seine cremige Konsistenz und die angenehme Süße aus.

Wie heißt Kaffee mit Kondensmilch in Spanien?

In Spanien wird Kaffee mit Kondensmilch als „Café Bombón“ bezeichnet. Es ist ein beliebtes Getränk, das in vielen spanischen Cafés serviert wird und durch seine Schichtung aus Espresso und gesüßter Kondensmilch besticht.

Ist Kondensmilch das selbe wie Kaffeesahne?

Nein, Kondensmilch und Kaffeesahne sind nicht dasselbe. Kondensmilch ist dickflüssiger und enthält Zucker, was sie süßer macht. Kaffeesahne ist ungesüßt und hat eine cremigere Textur, die oft in Kaffee verwendet wird, um den Geschmack zu mildern.

Was ist ein Kaffee Cortado in Spanien?

Ein Kaffee Cortado ist ein spanisches Kaffeegetränk, das aus einem Espresso besteht, der mit einer kleinen Menge heißer Milch „geschnitten“ (spanisch: cortar) wird. Dies reduziert die Säure und macht den Kaffee milder und cremiger.

Was ist ein vietnamesischer Kaffee?

Ein vietnamesischer Kaffee, oft als „Cà Phê Sữa“ bekannt, besteht aus starkem, in einem speziellen Tropffilter zubereitetem Kaffee, der über gesüßte Kondensmilch gegossen wird. Er kann heiß oder auf Eis serviert werden und zeichnet sich durch seinen kräftigen Geschmack und die cremige Süße der Kondensmilch aus.

Quellen

  1. https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_von_Kaffeespezialit%C3%A4ten
Novum Coffee im Shop
0
    Warenkorb
    Warenkorb ist leerZum Shop